WM (9): Anand geht All-In

Anand zeigte in der Partie großen Kampfgeist und sein Angriff sah unglaublich gefährlich aus. Aber Carlsen verteidigte sich umsichtig und kam gerade rechtzeitig zu Gegenspiel. Dann der Fehler, 28.Sf1. Ein unglaublicher Patzer für einen Spieler auf Anands Niveau, insbesondere da er noch genügend Zeit (12 Minuten) auf der Uhr hatte. Wie Kasparov hinterher bemerkte, könnte das die erste Partie in der WM-Geschichte sein, in der ein Spieler eine Partie gewinnen konnte ohne seine Dame ein einziges Mal zu ziehen: Carlsens Dame blieb die gesamte Partie auf d8. Beim Stand von 6-3 braucht er nur noch ein Remis um Weltmeister zu werden. Die WM wird wohl morgen in der zehnten Partie zu Ende gehen.