U20 Weltmeisterschaft (4)

Athen

(Der Beitrag sollte eigentlich schon morgens erscheinen, aber das griechische Internet hat nicht ganz mitgemacht)

Back on track! Mittlerweile sind acht Runden hier in Athen gespielt und ich habe mich langsam wieder an die Spitze herangetastet und liege nun mit 5,5/8 Punkten im erweiterten Verfolgerfeld. In der siebten Runde gegen Vladimir Jacko kam mal wieder mein geliebter Najdorf aufs Brett und nach der Eröffnung stand ich bereits klar besser:

Jacko - Huschenbeth U20 Weltmeisterschaft

Schwarz am Zug

Mein Gegner hatte etwas übermotiviert direkt einen Bauern geopfert, aber die Sache ist dank meiner schwachen Königsstellung nicht so klar. 15...e4! öffnet die Diagonale des schwarzfeldrigen Läufers und schafft der Dame ein wunderschön zentrales Feld auf e5. Nach 16.g3 De5 17.Sd4 0-0 hatte ich den Bauern erfolgreich verteidigt und gewann später im Angriff.

Danach war erst mal Ruhetag, den wir voll und ganz ausnutzten. Morgens rauf zur Akropolis, nachmittags ab zum Strand und abends an den Hafen von Piräus, viel mehr geht nicht. Ein paar Impressionen gibt es am Ende des Beitrags zu sehen.

In der achten Runde mussten wir ein wenig mit der Auslosung hadern. Das zweite deutsche Duell hintereinander, diesmal ich gegen Matthias Blübaum. Das andere zwischen Andreas und Matthias war übrigens remis ausgegangen. Natürlich bin ich hochmotiviert in die Partie gegangen, denn ich wollte endlich mal gegen einen "Prinzen" gewinnen, nachdem mir das in zuvor drei Partien nicht gelungen war. Die Prinzengruppe besteht aus vier Nachwuchstalenten, zu denen neben Matthias noch Dennis Wagner, Rasmus Svane und Alexander Donchenko gehören. Matthias hat den Titel des Internationalen Meisters bereits, die anderen drei stehen kurz vor der Verleihung. Rasmus hat die letzte erforderliche Norm vor ein paar Tagen in Kopenhagen erzielt, Glückwunsch an dieser Stelle!

Die Partie gegen Matthias habe ich in einem Video analysiert, here you go:

Gegen Ende des Videos, dass ich gestern abend aufnahm, hört man wie es an der Tür klopft. Als ich öffnete, stand dort zu meiner Überraschung mein Gegner von heute, der Inder Das Debashis, und fragte "Could you give me a draw, then I have my first GM-norm?" Dieses Angebot habe ich selbstverständlich abgelehnt und meine Sympathie hat er mit dieser Aktion sicherlich nicht gewonnen.

Hier nun noch ein paar Eindrücke vom Ruhetag:

Griechische Flaschenöffner?!

Antikes Amphittheater

Das Parthenenon

Poseidon beach

Kanal im Hafen von Piräus (könnte auch ein Bild von van Gogh sein oder?)